MePIS UDG
Unified Data Gateway

Zugriff auf Produktionsdaten mit uneingeschränkter Nutzung

MePIS UDG - Unified Data Gateway ist eine bahnbrechende Komponente der Infrastruktur, die als Hauptanbieter von kontextualisierten Produktionsdaten für darüber liegende Anwendungen (MePIS und andere) eingesetzt wird. Es bietet einen völlig anderen Ansatz für die Datenerfassung und -verwaltung, indem Datenquellen aus der Produktion für jede darüber liegende App bereitgestellt werden, sodass ein benutzerdefiniertes App-Portfolio modular gestaltet werden kann. Über das Gateway können Benutzer ein logisches Modell ihrer Produktionsumgebung auf der Grundlage des ISA95-Standards erstellen, das dann mit verschiedenen Datenanbietern verbunden wird. Es folgt auch dem grundlegenden Prinzip der Digitalisierung - einmal verbinden, mehrmals verwenden.

Die erweiterte Version MePIS UDG-S (mit Speicher) ermöglicht das Sammeln und Speichern von Produktionsdaten in einem zentralen Datenspeicher (z.B. bei Maschinen, welche eine lokale Speicherung nicht ermöglichen).

Funktionen:

Wichtigste MePIS UDG Funktionen:
  • Reines Gateway, das den Zugriff auf Produktionsdaten für jede übergeordnete Anwendung freischaltet
  • Kompatibilität mit der vorhandenen IT-Infrastruktur – dient als Middleware
  • Modul zur Unterstützung der Integration für eine schnellere und einfachere Integration neuer Apps und anderer Komponenten
  • Einfache Einstellung höchster Sicherheit (21 CFR Part 11) - zentrale Rechte- und Benutzerverwaltung
  • Basierend auf den aktuellsten Technologien (z.B. gRPC-Protokoll)
  • Unterstützung des Kontextualisierungsstandard (ISA)
  • Möglichkeit der Speicherung (ausgewählter) Produktionsdaten
Image

Vorteile

Wichtigste MePIS UDG Vorteile:
  • Volle Flexibilität bei Anwendungs- und Speicherebenen
  • 3-4x schnellere und kostengünstigere Integration neuer Anwendungen
  • 25x schnellere Datenabfragen im Vergleich zu bisherigen Technologien (z.B. XML)
  • Keine versteckten Kosten oder Nebeninvestitionen erforderlich (vollständige Kompatibilität mit der vorhandenen IT-Infrastruktur)
  • Unbegrenzte Verwendung kontextualisierter Produktionsdaten für (komplexere) Analysen und behördliche Anforderungen
  • Verbesserte Datenintegrität durch Kontextualisierung aller relevanten Produktionsdaten
  • Verbesserte Datenintegrität aufgrund der Verwendung eines zentralen Speichers für Produktionsdaten
  • Höhere Datensicherheit durch integrierte zentrale Sicherheit im Gateway